Frequenz: Wirtschaftszeiten

Vor dem Treffen auf Ministerebene des Trade Policy Forum (TPF) morgen diskutierten hochrangige Vertreter des indischen Handelsministeriums und der USA hier verschiedene handelsbezogene Themen.

„Wir hatten einen offenen Meinungsaustausch. Wir werden weiter zusammenarbeiten und herausfinden, wie wir auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten können… (mehrere) Themen wurden angesprochen und diskutiert, und wir möchten die gegenseitige Perspektive zu diesen Themen sehen “, sagte Handelsminister Rajeev Kher den Reportern nach dem Treffen.

Der stellvertretende USTR Robert Holleyman sagte, beide Seiten diskutierten verschiedene Themen.

„Wir hatten ein ausgezeichnetes Engagement. Es war eine gute Gelegenheit, Gespräche zu führen ... um morgen einige Vorarbeiten für TPF vorzubereiten. Es war eine produktive Diskussion und wir haben uns auf ein Follow-up-Engagement geeinigt “, sagte Holleyman.

Er sagte, eine gemeinsame Erklärung werde morgen veröffentlicht. Die Themen im Zusammenhang mit Visa, Totalisierungsvereinbarung, Marktzugang für verschiedene landwirtschaftliche Produkte und geistigen Eigentumsrechten werden voraussichtlich in der heutigen Tagung behandelt.

Im Rahmen des TPF-Treffens wird Handels- und Industrieministerin Nirmala Sitharaman morgen mit dem US-Handelsbeauftragten (USTR) Michael Froman, dem Vorsitzenden der amerikanischen Delegation, über diese Fragen beraten.

TPF, das seit 2010 nicht mehr zusammengetroffen ist, ist das wichtigste bilaterale Forum für die Diskussion und Lösung von Handels- und Investitionsfragen zwischen den beiden Ländern.

Der derzeitige bilaterale Handel zwischen den beiden Ländern belief sich auf rund 100 Mrd. USD. Indien hat von den US-Unternehmen zwischen April 12.32 und August 2000 FDI in Höhe von 2014 Mrd. USD erhalten.