Frequenz: Wirtschaftszeiten

Das indische Pro-Kopf-Einkommen, ein Maß für den Lebensstandard, für 2013-14 liegt bei Rs 6,699 pro Monat für 2013-14, verglichen mit der früheren Schätzung von Rs 6,198.33, nachdem die Regierung das Basisjahr für die Messung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen aktualisiert hatte.

Die Regierung hat heute Änderungen an der Berechnungsmethode für die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen vorgenommen, indem sie das Basisjahr von 2011-12 auf 2004-05 geändert hat.

Bei 2012-13 und 2011-12 wurde das Pro-Kopf-Einkommen pro Monat auf Rs 5,966.08 bzw. Rs 5,359.67 geschätzt, wie Daten des Ministeriums für Statistik und Programmdurchführung (MOSPI) zeigten.

„Das Pro-Kopf-Einkommen zu aktuellen Preisen, geschätzt als Pro-Kopf-Netto-Nationaleinkommen zu aktuellen Preisen, wird auf Rs 64,316 (pro Jahr), Rs 71,593 und Rs 80,388 für die Jahre 2011-12, 2012-13 bzw. 2013-14 geschätzt. ”Zeigten die Daten.

Die Pro-Kopf-Ausgaben für den privaten Endverbrauch (PFCE) zu laufenden Preisen für das Jahr 2013-14 beliefen sich auf Rs 4,511.08 pro Monat.

"Pro-Kopf-PFCE zu aktuellen Preisen für die Jahre 2011-12, 2012-13 und 2013-14 wird als Rs 41,728 (pro Jahr), Rs 47,572 bzw. Rs 54,133 geschätzt", fügte hinzu.

Zur Schätzung des Pro-Kopf-Einkommens und der Pro-Kopf-PFCE verwendete die Regierung die Bevölkerungsprojektionsdaten auf der Grundlage der Volkszählung 2011.

Die Änderung des Basisjahres für die Berechnung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen trug dazu bei, das Wirtschaftswachstum von 2013-14 auf 6.9 Prozent anzuheben, während die frühere Schätzung auf der Grundlage alter Reihen 4.7 Prozent betrug.

Die Regierung überprüft das Basisjahr alle 5-Jahre, um die volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen zu berechnen. Die letzte derartige Änderung wurde in 2010 vorgenommen.