Quelle: TaxGuru

Verpflichtung zur sozialen Verantwortung von Unternehmen (CSR) nach dem Companies Act, 2013

-CA Sandip Kaushal

Einführung von CSR

Corporate Social Responsibility ist eine Form der Selbstregulierung von Unternehmen, die in ein Geschäftsmodell integriert ist. Die CSR-Politik fungiert als Selbstregulierungsmechanismus, durch den ein Unternehmen die aktive Einhaltung von Gesetzen, ethischen Standards und nationalen oder internationalen Normen überwacht und sicherstellt. Bei einigen Modellen geht die Umsetzung von CSR in einem Unternehmen über die Einhaltung von Vorschriften hinaus und führt „Maßnahmen durch, die ein gewisses soziales Gut zu fördern scheinen, das über die Interessen des Unternehmens hinausgeht und gesetzlich vorgeschrieben ist“. Ziel ist es, den Gewinn durch eine positive Öffentlichkeitsarbeit, hohe ethische Standards zur Reduzierung des geschäftlichen und rechtlichen Risikos und das Vertrauen der Aktionäre durch Übernahme der Verantwortung für das unternehmerische Handeln langfristig zu steigern. CSR-Strategien ermutigen das Unternehmen, positive Auswirkungen auf die Umwelt und die Interessengruppen zu haben, darunter Verbraucher, Mitarbeiter, Investoren, Gemeinden und andere.

Anwendbarkeit von CSR

Abschnitt 135 des Companies Act, 2013 und die darin festgelegten Regeln schreiben vor, dass jedes Unternehmen einen Nettowert von Rs 500 crore oder mehr oder einen Umsatz von Rs 1,000 crore oder mehr oder einen Nettogewinn von Rs 5 crore oder mehr während eines Geschäftsjahres erzielt sicherstellen, dass das Unternehmen in jedem Geschäftsjahr mindestens 2% des durchschnittlichen Nettogewinns der drei unmittelbar vorangegangenen Geschäftsjahre im Rahmen seiner Corporate Social Responsibility Policy ausgibt.

Allgemeines Verfahren zur Einhaltung der CSR

1. CSR-Ausschuss konstituieren (Keine Verpflichtung des unabhängigen Direktors im CSR-Ausschuss, wenn das Gesetz keine Ernennung eines unabhängigen Direktors vorschreibt.)

2. Offenlegung der Zusammensetzung des CSR-Ausschusses im Bericht des Verwaltungsrats

3. Formulierung der CSR-Politik durch das CSR-Komitee

4. Der Verwaltungsrat genehmigt die CSR-Richtlinie und gibt sie im Director-Bericht bekannt und veröffentlicht sie gegebenenfalls auf der Website des Unternehmens.

5. Verwenden Sie den Betrag gemäß den Anforderungen von Anhang VII Gesetz und Regel, die dort unter aufgeführt sind.

Anwendbare Regel und Verordnung

1. Abschnitt 135 des Unternehmensgesetzes 2013,

  1. Unternehmensrichtlinien (Corporate Social Responsibility). 2014,

3. Häufig gestellte Fragen von MCA und ICAI

  1. Leitfaden von ICAI

Kurzer Überblick und Analyse

1. Der Verwaltungsrat sollte sicherstellen, dass das Unternehmen in jedem Jahr mindestens 2% des durchschnittlichen Nettogewinns der vorangegangenen 3-Jahre ausgibt. Wenn das Unternehmen diesen Betrag nicht ausgibt, gibt der Vorstand die Gründe an, warum der Betrag nicht ausgegeben wird.

2. Art und Weise der Erfüllung der CSR-Verpflichtung:

ein. Einen Beitrag zu den Fonds gemäß Anhang VII des Gesetzes leisten

b. Durch einen eingetragenen Trust oder einen eingetragenen Verein oder eine Gesellschaft, die gemäß Abschnitt 8 des Gesetzes von der Gesellschaft, der Holding, der Tochtergesellschaft, dem assoziierten Unternehmen und einer Kombination davon gegründet wurde.

c. Durch das Unternehmen eigene Ausgaben nach Zeitplan VII

d. Ein Unternehmen kann auch mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, um Projekte oder Programme oder CSR-Aktivitäten durchzuführen.

Die CSR-Aktivitäten werden vom Unternehmen gemäß der angegebenen CSR-Richtlinie als Projekte oder Programme oder Aktivitäten (entweder neu oder fortlaufend) durchgeführt, ausgenommen Aktivitäten, die im Rahmen seines normalen Geschäftsverlaufs durchgeführt werden.

Unter der Vorraussetzung, dass -

ich. Wenn der Trust, die Gesellschaft oder das Unternehmen gemäß Abschnitt 8 des Gesetzes nicht von der Gesellschaft, der Holding, der Tochtergesellschaft, dem assoziierten Unternehmen und einer Kombination davon gegründet wurde, hat es eineErfolgsbilanz von 3 Jahren ähnliche Programme oder Projekte durchzuführen

ii. Das Unternehmen hat die Projekte oder Programme angegeben, die von diesen Einrichtungen durchgeführt werden sollen, die Modalitäten für die Verwendung der Mittel für solche Projekte und Programme sowie die Überwachungs- und Berichterstattungsmechanismen

iii. Unternehmen können CSR-Kapazitäten ihres eigenen Personals sowie der ihrer Durchführungsstellen durch Institute mit nachgewiesenen Leistungsnachweisen von mindestens drei Geschäftsjahren aufbauen, wobei diese Ausgaben jedoch die Ausgaben für umfassen Verwaltungskosten dürfen 5% der gesamten CSR-Ausgaben nicht überschreiten des Unternehmens in einem Geschäftsjahr.

3. CSR-Richtlinie umfasst Folgendes:

ich. Eine Liste der CSR-Projekte oder -Programme, die ein Unternehmen in den Geltungsbereich des Anhangs VII des Gesetzes aufnehmen möchte, unter Angabe der Modalitäten für die Durchführung solcher Projekte oder Programme und der Zeitpläne für deren Umsetzung; und

ii. Überwachungsprozess solcher Projekte oder Programme.

iii. Die CSR-Richtlinie des Unternehmens legt fest, dass die Überschuss aus der CSRProjekte oder Programme oder Aktivitäten darf nicht Teil des Geschäftsgewinns eines Unternehmens sein.

4. CSR-Ausgaben:

CSR-Ausgaben umfassen alle Ausgaben einschließlich des Korpusbeitrags für Projekte oder Programme im Zusammenhang mit CSR-Aktivitäten, die vom Verwaltungsrat auf Empfehlung seines CSR-Ausschusses genehmigt wurden

5. CSR-Berichterstattung:

Der Board-Bericht eines Unternehmens, das unter diese Regeln fällt und sich auf ein Geschäftsjahr bezieht, das am oder nach dem 1-Tag im April beginnt, muss einen Jahresbericht (im Falle eines ausländischen Unternehmens die in ROC hinterlegte Bilanz) über CSR enthalten, der Angaben enthält angegeben im Anhang - 2014

6. Aktivitäten, die nicht für CSR qualifiziert sind:

  1. CSR-Kosten, die nur dem Mitarbeiter und / oder seiner Familie zugute kommen.
  2. Einmaliges Ereignis wie: Marathon, Auszeichnung, Spende, Werbung, Sponsoring von Fernsehprogrammen etc.
  3. Aufwendungen, die dem Unternehmen für die Erfüllung sonstiger gesetzlicher Vorschriften entstehen.
  4. Beitrag direkt oder indirekt zur politischen Partei.
  5. Projekt, Programm oder Aktivität außerhalb Indiens.
  6. Kann eine Geldspende eines Unternehmens an ein Trust als CSR-Ausgabe des Unternehmens behandelt werden?

Das Ministerium für Gesellschaftsangelegenheiten hat vide Allgemeines Rundschreiben Nr. 21 / 2014 vom Juni 18,2014 hat klargestellt, dass der Beitrag eines Trusts / einer Gesellschaft / eines Abschnitts 8-Unternehmen usw. zum Corpus als CSR-Aktivitäten qualifiziert wird, solange

ein. Der Trust / Society / Section 8 etc. ist ausschließlich für CSR-Aktivitäten vorgesehen or

b. Wenn der Korpus ausschließlich zu einem Zweck erstellt wird, der in direktem Zusammenhang mit einem in Anhang VII des Gesetzes genannten Thema steht.