Frequenz: Wirtschaftszeiten

Angesichts eines ansteigenden Ziels möchte das Ministerium für Desinvestition (DoD), dass EPFO ​​Rs 6,000 crore in den einzigen börsengehandelten PSU-Fonds des Landes investiert, aber die Einrichtung des Pensionsfonds ist nun daran interessiert, nur Rs 1,000 crore zu investieren.

Die Employees Provident Fund Organization (EPFO) hatte sich zuvor gegenüber dem Finanzministerium verpflichtet, ab August 1 in den CPSE ETF zu investieren, teilte ein führender Beamter mit.

Der ETF ist ein Aktienpool von staatlichen 10-Blue-Chip-Unternehmen, darunter ONGC, GAIL, Coal India und IOCBSE -0.40%.

Die Einrichtung der Pensionskasse ist jedoch noch nicht zu dem DoD zurückgekehrt, wie viel und wann sie investieren wird.

„EPFO schwärmt fleißig von seiner Verpflichtung, in CPSE ETF zu investieren. Sie sagten, sie würden ab August 1 investieren, haben aber noch keinen Vorschlag vorgelegt “, sagte der Beamte gegenüber PTI.

Der Beamte sagte weiter, dass das EPFO ​​nun auf einer längerfristigen Erfolgsgeschichte der Renditen von CPSE-ETF-Anlagen besteht, was nicht möglich ist, da der Fonds erst im März letzten Jahres seine Geschäftstätigkeit aufgenommen hat.

Bei einer Kontaktaufnahme mit der Central Provident Fund Commission von EPFO ​​teilte KK Jalan PTI mit, dass EPFO ​​beschlossen habe, jeden Monat 5 Prozent der zusätzlichen Einlagen in ETFs zu investieren, jedoch keine Entscheidung darüber getroffen habe, wie viel in den CPSE-ETF investiert werden soll.

Die Regierung hatte im März erstmals einen CPSE-ETF aufgelegt, der aus 10-Netzteilabschnitten bestand, bei denen Privatanleger mindestens Rs 2014 investieren müssen, um Anteile zu kaufen.

Das Finanzministerium plant, in Kürze einen überarbeiteten und für Privatanleger geeigneten CPSE ETF aufzulegen.

Der ETF ist Teil des staatlichen Desinvestitionsprogramms des laufenden Geschäftsjahres, mit dem DOD durch den Verkauf von Minderheitsbeteiligungen an PSUs eine Erhöhung des Rs 41,000-Crore anstrebt.

„Wir haben EPFO ​​gebeten, Rs 6,000 crore zu setzen. Sie sagen, es sei zu hoch. Sie sagen, Gewerkschaftsvertreter seien nicht einverstanden. Sie sind in Ordnung mit Rs 1,000 crore “, fügte der Beamte hinzu.

Das EPFO, das mehr als sechs Hauptabonnenten hat, hat in Wertpapiere des Staates und der Zentralregierung investiert.

Zuvor hatte sie beschlossen, einen Teil ihres inkrementellen Korpus in den CPSE-ETF zu investieren. EPFO hat einen Korpus von ungefähr Rs 6.5 Lakh Crore mit einer durchschnittlichen jährlichen Einzahlung von Rs 80,000 Crore.

Der Beamte sagte, wenn die Desinvestitionsabteilung für Roadshows im Ausland geht, fragen Investoren, ob inländische Pensionsfonds in PSU-Anteilsverkauf investieren. "Eine EPFO-Investition in ETF wäre ein gutes Signal für ausländische Pensionsfonds."

Die 10-Netzteile, die Teil des Fondskorbs sind, sind: Oil & Natural Gas Corp., GAIL India, Coal India, Indian Oil, Oil India, Power Finance Corp., Rural Electrification Corp., Container Corp., Engineers India und Bharat Electronics

Ein ETF ist ein Wertpapier, das einen Index, eine Ware oder einen Vermögenskorb wie ein Indexfonds nachbildet, aber wie eine Aktie an einer Börse gehandelt wird.

Das vom Arbeitsministerium im April bekannt gegebene neue Investitionsmuster besagt, dass EPFO ​​mindestens 5 Prozent und höchstens 15 Prozent der zusätzlichen Einlagen in Aktien oder aktienbezogene Systeme investieren wird.