Quelle: EconomicTimes

NEU-DELHI: Die Schwierigkeiten französischer Unternehmen, in Indien zu investieren, dürfen nicht unterschätzt werden, und die Regeln müssen „fair und sichtbar“ sein, sagte Nicolas Sarkozy, ehemaliger französischer Präsident und jetzt Oppositionsführer, heute.

Sarkozy, der derzeit in Indien ist, soll hier später am Tag mit Premierminister Narendra Modi zusammentreffen.

Er wies darauf hin, dass der bilaterale Handel zwischen Indien und Frankreich in den letzten 10-Jahren dreimal gestiegen sei.
Lesen Sie mehr unter:
http://economictimes.indiatimes.com/articleshow/51810680.cms?utm_source=contentofinterest&utm_medium=text&utm_campaign=cppst