GSTN veröffentlicht -Prototyp der neuen GST-Renditen

GSTN hat ein Demo-Tool für das neue und vereinfachte Formular zur Einreichung von Rücksendungen veröffentlicht, das zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr veröffentlicht wird. Benutzer können Funktionen wie Dropdown-Menüs, Hochladen von Rechnungen und Hochladen von Einkaufsregistern für den Abgleich mit vom System erstellten Vorräten verwenden. In dem vorgeschlagenen System der neuen GST-Rückmeldung müsste ein normaler Steuerpflichtiger monatlich oder vierteljährlich das Formular GST RET-1 (Normal) oder das Formular GST RET-2 (Sahaj) oder das Formular GST RET-3 (Sugam) einreichen.

Anhang von Lieferungen (GST ANX-1) und Anhang von Inward Supplies (GST ANX-2) werden als Teil dieser Rücksendungen eingereicht. Alle ausgehenden Lieferungen werden in GST ANX-1 detailliert aufgeführt, während GST ANX-2 Details zu eingehenden Lieferungen enthält, die hauptsächlich von GST ANX-1 des Lieferanten automatisch ausgefüllt werden. Unternehmen, die nur an Verbraucher liefern (B2C), müssen das Rücksendeformular "Sahaj" einreichen. Es enthält Einzelheiten zu Auslandslieferungen und Auslandslieferungen, für die Rückbelastungen erhoben werden, sowie eine Zusammenfassung der Auslandslieferungen für die Inanspruchnahme von Vorsteuerguthaben (ITC). Darüber hinaus müssen Unternehmen, die sowohl Unternehmen (B2B) als auch Verbraucher (B2C) beliefern, das Rücksendeformular „Sugam“ einreichen. Es enthält eine Zusammenfassung der getätigten Lieferungen und der Steuerschuld, eine Zusammenfassung der eingehenden Lieferungen für die Inanspruchnahme von ITC sowie Einzelheiten zu fälligen Zinsen und Steuerzahlungen.

Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@uja.in