Indien – der Zielort für Investments

Große Initiativen, politischer Wechsel und ein Haufen an Reformen, haben Indien auf der globalen Industriekarte in eine der am schnellsten wachsenden Wirtschaft und in eins der attraktivsten Investment Zielorte der Welt gewandelt.

Am schnellsten wachsende Wirtschaft

  • Laut dem Internationale Währungsfonds (IWF) der voraussagt, dass Indien diesen Status bis 2020 behalten wird. Mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP), welches seit 2014 mit mehr als 7% jährlich gewachsen ist. Die Erwartungen des IWF für 2018-2019, liegen bei 8% Wachstum.
  • Nach Angaben der Weltbank ist Indien auch die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt in Bezug auf die Kaufkraftparität mit einem BIP von über USD 2,1 Billionen
  • Indien ist heute die am schnellsten wachsende große Wirtschaft der Welt, nach der beeindruckenden Überholung von China in 2015
  • Es war in den Top 10 der Zielorte, der Ausländischen Direktinvestitionen in 2016
  • In den vergangenen Jahren hat sich Indien als einer der attraktivsten Standorte, nicht nur für Investitionen, sondern auch für Doing Business herausgestellt. Indien sprang 12 Plätzen in Ease of Doing Business Rankings zwischen 2014 und 2015 (Quelle: Ease of Doing Business, Weltbank)
  • Die Devisenreserven waren in den letzten Jahren auf einem angenehmen Niveau. Derzeit liegt die Reserve von Indien bei USD 371.279 Milliarden (Quelle: Reserve Bank of India am 9. September 2016)

Demographischer Vorteil

  • Es wird erwartet, dass der Anteil der Jugend in der Gesamtbevölkerung bei rund 32,3% im Jahr 2030 liegen wird. Der Anteil erreichte sein Maximum im Jahr 2010
  • Der Anteil der Arbeitenden Bevölkerung in Indien wird wahrscheinlich in 2021 bei 64% liegen, mit einer großen Anzahl von jungen Menschen zwischen 20-35 Jahren (Quelle: Economic Survey 2014)
  • Wenn Indien seinen jüngsten Wachstumstrend fortsetzt, werden sich die durchschnittlichen Haushaltseinkommen in den nächsten zwei Jahrzehnten verdreifachen und Indien wird bis zum Jahr 2025 die weltweit fünftgrößte Konsumökonomie werden (Quelle: The Bird of Gold, McKinsey-Bericht)
  • Indien wird voraussichtlich bis 2020 der größte Anbieter von Hochschulabsolventen in der Welt sein (Quelle: Morgan Stanley Research)

Begünstigende Richtlinien

  • Es wurden wichtige Reformen für Ausländische Direktinvestitionen in vielen Sektoren gemacht, wie Verteidigung, Bauentwicklung, Renten, Rundfunk, Pharma- und zivile Luftfahrt
  • Ausländische Investoren können in Indien entweder selbstständig investieren oder als Joint Venture, wie es vielleicht in einigen Sektoren erforderlich ist
  • Ausgenommen einiger reservierter Sektoren, sind 100% Ausländischer Direktinvestitionen in mehreren Bereichen erlaubt, ohne die Notwendigkeit einer Genehmigung der Regierung, wie z.B. in den Bereichen Automobil, Lebensmittelverarbeitung, Bau, etc.
  • Im Bundes-Haushalt 2016-17 hat die Regierung die Notwendigkeit betont, die Produktion als Prozentsatz des BIP zu erhöhen
  • Die Zentral- und Landesregierungen haben Sektor spezifische Politiken, Anreize und Subventionen zur Förderung der Produktion
  • Eine erhöhte Verteilung im Haushalt zur Verbesserung der Infrastruktur, die für die Erleichterung des zukünftigen Wachstums von entscheidender Bedeutung ist