Schlüsselthemen, die von ICAI in den UDIN-FAQ behandelt wurden

  • UDIN gilt sowohl für manuell als auch für digital signierte Zertifikate / die online hochgeladen werden B. Formular 15 CB, MCA-Formulare usw. Im Falle von digital signierten / Online-Zertifikaten muss UDIN generiert und an das „Management“ oder an die mit der Governance beauftragten Personen übermittelt werden, um es von deren Ende an die Stakeholder weiterzuleiten.
  • UDIN ist anwendbar. Für den Fall, dass in digital signierten Online-Berichten kein Feld für die Erwähnung von UDIN vorhanden ist, muss UDIN generiert und an das „Management“ oder die mit der Unternehmensführung beauftragten Personen weitergeleitet werden, damit diese es an die Stakeholder weitergeben können.
  • Es ist jeweils eine UDIN pro Zuweisungssignatur erforderlich. Mit anderen Worten, für den Fall, dass Berichte / Zertifikate / Dokumente eines Auftrags in regelmäßigen Abständen oder zu einem anderen Zeitpunkt unterzeichnet und eingereicht werden, wie z. B. Concurrent Audits / Limited Review / Quarterly Review Reports usw., sind separate UDINs zu erstellen.
  • Einmal erzeugte UDIN können nicht bearbeitet werden. Vor der Generierung ist jedoch eine Vorschau-Option verfügbar, mit der die für die Generierung von UDIN eingegebenen Details auf ihre Richtigkeit überprüft werden können.
  • Es gibt keine Beschränkung für die Erzeugung von UDIN und es gibt keine Beschränkung für die Anzahl der zu erzeugenden UDIN.
  • UDIN wird nach der Unterschrift und der Mitgliedsnummer des Mitglieds im Bericht / Zertifikat angegeben.
  • Bei gemeinsamen Audits müssen alle unterzeichnenden Auditoren UDIN separat beschaffen und ihre UDINs in den von ihnen unterzeichneten Berichten einzeln angeben. Auditoren können bei der Erstellung solcher UDINs dieselben oder unterschiedliche Schlüsselwörter / Zahlen verwenden.
  • Es ist obligatorisch, eine UDIN beim Signieren der Auditberichte / Zertifikate / Dokumente zu generieren. Wenn jedoch ein Mitglied nicht in der Lage ist, UDIN wie oben gewünscht zu generieren, muss es innerhalb von 15 Tagen / 30 Tagen (siehe Anhang 6 dieser Broschüre) eine entsprechende Signatur generieren.
  • Die so generierte UDIN wurde dem „Management“ oder den „Verantwortlichen“ mitgeteilt, um sie von ihrem Ende an die Stakeholder weiterzugeben.
  • Für die Zertifizierung von ITR sind Mitglieder nicht berechtigt, ITR als echte Kopie zu zertifizieren. Sie können jedoch eine Stellungnahme / ein Zertifikat / einen Bericht über ITR auf der Grundlage der Quelle, des Standorts und der Authentizität der Daten abgeben, aus denen ITR erstellt wird, und UDIN ist dabei erforderlich.
  • Für die Überprüfung durch Aufsichtsbehörden / Dritte ist keine Registrierung erforderlich. Zur Überprüfung des UDIN-Regulierers / Drittanbieters müssen UDIN-Nummer, Mobiltelefonnummer, E-Mail-ID und Name der Behörden, die UDIN suchen, angegeben werden.
  • Für beglaubigte Kopien ist UDIN nicht erforderlich.

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.