Nidhi (Änderung) Regeln, 2019

Die Zentralregierung hat ihre Notifizierung durch die Nidhi (Amendment) Rules, 2019, geändert. Die Nidhi Rules, 2014.

Die folgenden Regeln treten mit Wirkung zum 15. August, 2019, in Kraft.

Regel Einzelheiten Novelle Geänderte Bestimmung

Regel 2 (Antrag

Einfügung von Buchstabe d Diese Vorschriften gelten für

(a) jedes Unternehmen, das gemäß Unterabschnitt (1) von Abschnitt 620A des Companies Act, 1956, als Nidhi oder Mutual Benefit Society deklariert wurde;

(b) jedes Unternehmen, das im Sinne eines Nidhi-Unternehmens oder einer Gegenseitigkeitsgesellschaft arbeitet, jedoch entweder keinen Antrag gestellt oder einen Antrag gestellt hat und auf die Notifizierung als Nidhi oder Gegenseitigkeitsgesellschaft gemäß Unterabschnitt (1) von Abschnitt 620A wartet das Companies Act, 1956; und

(c) jede Gesellschaft, die gemäß den Bestimmungen von Abschnitt 406 des Gesetzes als Nidhi eingetragen ist.

(d) jedes Unternehmen, das gemäß Unterabschnitt (1) von Abschnitt 406 des Gesetzes als Nidhi oder Mutual Benefit Society deklariert ist.

Regel 3 Definition

Einfügung von Klausel (da) (1) In diesen Regeln gilt Folgendes, sofern der Kontext nichts anderes erfordert:

(a) „Gesetz“ bezeichnet das Gesellschaftsgesetz 2013 (18 von 2013);

(b) „zweifelhafter Vermögenswert“ bezeichnet ein Kreditkonto, das seit mehr als zwei Jahren, aber weniger als drei Jahren ein nicht leistungsfähiger Vermögenswert ist;

(c) „Verlustguthaben“ bezeichnet ein Darlehenskonto, das seit mehr als drei Jahren ein Vermögenswert ist, der keine Leistung erbringt, oder bei dem nach Ansicht des Verwaltungsrats ein Defizit bei der Rückzahlung des Darlehenskontos zu erwarten ist, weil die ausgeführten Dokumente ungültig werden können, wenn Gerichtsverfahren oder aus einem anderen Grund unterzogen werden;

(d) „Nettofonds im Eigentum“ bezeichnet die Summe aus eingezahltem Eigenkapital und freien Rücklagen abzüglich kumulierter Verluste und immaterieller Vermögenswerte, die in der letzten geprüften Bilanz ausgewiesen sind:

da) "Nidhi" ist eine Gesellschaft, die als Nidhi gegründet wurde, um die Sparsamkeit und das Sparen unter ihren Mitgliedern zu fördern, Einlagen von ihren Mitgliedern entgegenzunehmen und diese nur zum gegenseitigen Nutzen zu verleihen entspricht den Vorschriften der Zentralregierung für die Regulierung einer solchen Unternehmensklasse.

Vorausgesetzt, der Betrag, der den Emissionserlös aus Vorzugsaktien darstellt, wird bei der Berechnung der Nettofonds nicht berücksichtigt.

(e) „notleidender Vermögenswert“ ein Darlehenskonto, für das Zinserträge oder Kreditraten zur Rückzahlung des Kapitalbetrags zwölf Monate lang nicht realisiert wurden;

(f) „Standardvermögenswert“ bezeichnet den Vermögenswert, bei dem kein Verzug bei der Rückzahlung des Kapitals oder der Zahlung von Zinsen aufgetreten ist oder vermutet wird und bei dem weder Anzeichen für ein Problem in Bezug auf die Rückzahlung des Kapitals oder der Zinsen aufgetreten sind noch ein Verzug vorliegt mehr als das mit dem Geschäft verbundene normale Risiko;

(g) „Sub-Standard-Vermögenswert“ bezeichnet ein Darlehenskonto, bei dem es sich um einen notleidenden Vermögenswert handelt:

Vorausgesetzt, dass eine Umschuldung oder Neuverhandlung oder Neueinstufung der Darlehensrate oder Zinszahlung die Klassifizierung eines Vermögenswerts nicht ändert, es sei denn, das Kreditkonto wurde mindestens zwölf Monate nach einer solchen Umschuldung oder Neuverhandlung oder Neueinstufung zufriedenstellend ausgeführt.

(2) Wörter und Ausdrücke, die hier verwendet werden, aber in diesen Regeln nicht definiert und im Gesetz oder in den Unternehmen definiert sind (Spezifikation von Definitionsdetails) Regeln, 2014 haben dieselbe Bedeutung, die ihnen im Gesetz oder in den genannten Regeln zugewiesen ist .

Regel 3A Erklärung von Nidhis

Eingefügt Die Zentralregierung teilt der Gesellschaft nach Eingang des Antrags (in Form von NDH-4 zusammen mit der entsprechenden Gebühr) einer öffentlichen Gesellschaft auf Erklärung als Nidhi und nach Bestätigung, dass die Gesellschaft die Anforderungen dieser Regeln erfüllt, dies als Nidhi in mit das amtliche Blatt:

Vorausgesetzt, dass ein Nidhi gemäß dem Gesetz am oder nach dem Beginn der Nidhi-Regeln (Änderung) aufgenommen wurde, muss 2019 das Formular NDH-4 innerhalb von 60 Tagen ab dem Datum des Ablaufs von - einreichen.

(a) 1-Jahr ab dem Datum seiner Gründung oder

b) den Zeitraum, bis zu dem der Regionaldirektor eine Fristverlängerung gemäß Unterregel (3) von Regel 5 gewährt hat:

Vorausgesetzt, dass nichts in der ersten Bestimmung ein Nidhi daran hindert, das Formular NDH-4 vor dem darin genannten Zeitraum einzureichen:

Vorausgesetzt, dass ein Unternehmen die Anforderungen dieser Regel nicht erfüllt, ist es nicht gestattet, das Formular Nr. SH-7 (Mitteilung an den Registrar über eine Änderung des Aktienkapitals) und das Formular PA-3 (Rückgabe von Zuteilung).

Regel 4 Gründung & Nebenkosten

Änderung in Unterregel (1) & (5) (1) Ein Nidhi ist eine Aktiengesellschaft mit einem eingezahlten Eigenkapital von mindestens fünf Lakh Rupien.

(2) Bei und nach Inkrafttreten des Gesetzes gibt kein Nidhi Vorzugsaktien aus.

(3) Wenn Vorzugsaktien vor Inkrafttreten dieses Gesetzes von einem Nidhi ausgegeben wurden, werden diese Vorzugsaktien gemäß den Bedingungen für die Ausgabe dieser Aktien zurückgenommen.

(4) Vorbehaltlich der Bestimmungen von Unterregel (e) und Regel 6 hat kein Nidhi in seiner Satzung einen anderen Zweck als die Pflege der Sparsamkeit und Ersparnis unter seinen Mitgliedern, von denen Einlagen entgegengenommen werden und Kredite nur an ihre Mitglieder zum gegenseitigen Nutzen.

(5) Jeder "Nidhi" soll die letzten Wörter "Nidhi Limited" als Teil seines Namens haben.

Regel 5 Anforderungen an die Mindestanzahl, den Nettofonds usw

Änderung in Unterregel (1), (3) und (4) (1) Jeder Nidhi stellt innerhalb eines Jahres ab dem Datum seiner Gründung sicher, dass er

a) mindestens zweihundert Mitglieder;

(b) Nettofonds im Besitz von zehn Lakh Rupien oder mehr;

(c) nicht belastete Termineinlagen von mindestens zehn Prozent. der ausstehenden Einlagen gemäß Regel 14; und

(d) Verhältnis von Nettofondsvermögen zu Einlagen von nicht mehr als 1: 20.

(2) Innerhalb von neunzig Tagen nach dem Ende des ersten Geschäftsjahres nach seiner Gründung und gegebenenfalls des zweiten Geschäftsjahres hat Nidhi eine Rückmeldung der gesetzlichen Bestimmungen in Form von NDH-1 zusammen mit der in den Companies (Registration Offices) angegebenen Gebühr einzureichen und Gebühren) Regeln, 2014 mit dem Registrar ordnungsgemäß von einem Unternehmenssekretär in der Praxis oder einem Wirtschaftsprüfer in der Praxis oder einem Wirtschaftsprüfer in der Praxis zertifiziert.

(3) Wenn ein Nidhi die vorstehenden Buchstaben (a) oder (d) der Unterregel (1) nicht einhält, muss es innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss des ersten Geschäftsjahres beim Regionaldirektor in Form von NDH- 2 kann zusammen mit den Gebühren, die in den Companies Rules (Registration Offices and Fees), 2014 für die Verlängerung der Laufzeit und dem Regional Director festgelegt sind, den Antrag prüfen und Aufträge innerhalb von 30 Tagen nach Eingang des Antrags weiterleiten.

"Vorausgesetzt, der Regionaldirektor kann die Frist bis zu einem Jahr ab Eingang des Antrags verlängern."

Erläuterung: Im Sinne dieser Regel bezeichnet „Regionaldirektor“ die Person, die von der Zentralregierung im Ministerium für Unternehmen als Regionaldirektor ernannt wurde.

(4) Wenn die Nichteinhaltung der Unterregel (1) dieser Regel über das zweite Geschäftsjahr hinausgeht, akzeptiert Nidhi ab Beginn des zweiten Geschäftsjahres keine weiteren Einzahlungen, bis sie den Bestimmungen entspricht und sich selbst deklariert gemäß Unterabschnitt (1) des Abschnitts 406, außerdem haftbar für strafrechtliche Konsequenzen, wie im Gesetz vorgesehen.

Regel 7 Grundkapital & Zuteilung

Änderung in Unterregel (1)

(1) Jeder Nidhi mit voll eingezahlten Aktien im Nennwert von mindestens zehn Rupien:

Vorausgesetzt, diese Anforderung gilt nicht für ein Unternehmen, auf das in den Unterregeln (a) und (b) der Regel 2 Bezug genommen wird.

(2) Für die Ausgabe von Anteilen wird keine Servicegebühr erhoben.

(3) Jeder Nidhi teilt jedem Einlageninhaber mindestens zehn Aktien zu oder Aktien, die einhundert Rupien entsprechen:

Vorausgesetzt, ein Sparkontoinhaber und ein Inhaber eines wiederkehrenden Einlagenkontos müssen mindestens einen Eigenkapitalanteil von zehn Rupien halten.

Regel 12 Antrag auf Einzahlung

Einfügen von Klausel (ba) in Unterregel (1)

Änderung in Unterregel (2) in Buchstabe a

(1) Jedes Antragsformular für die Hinterlegung einer Einzahlung bei einem Nidhi muss folgende Angaben enthalten:

(a) Name von Nidhi;

(b) Gründungsdatum von Nidhi;

(ba) Datum der Erklärung oder Benachrichtigung als Nidhi

(c) das Geschäft, das Nidhi gegebenenfalls mit Angaben zu Zweigniederlassungen betreibt;

(d) Kurze Angaben zur Geschäftsführung von Nidhi (Name, Anschrift und Beruf der Direktoren, einschließlich DIN);

(e) Nettogewinn von Nidhi vor und nach Bildung einer Steuerrückstellung für die letzten drei Geschäftsjahre;

(f) Dividende, die von Nidhi in den letzten drei Geschäftsjahren beschlossen wurde;

g) Art der Rückzahlung der Kaution;

(h) Laufzeit der Einlage;

(i) Auf die Kaution zu zahlende Zinsen;

(j) der Zinssatz, der an den Einleger zu zahlen ist, falls der Einleger die Einlage vorzeitig abhebt;

(k) die Bedingungen, unter denen die Einzahlung akzeptiert oder erneuert werden kann;

(l) Eine Zusammenfassung der Finanzdaten des Unternehmens gemäß den letzten beiden geprüften Abschlüssen wie folgt:

(i) Nettofondsbesitz

(ii) Einzahlungen akzeptiert

(iii) Rückzahlung von Einlagen

(iv) Beanspruchte, aber noch nicht bezahlte Einlagen

(v) Darlehen, die gegen

(a) unbewegliches Vermögen;

(b) Einlagen; und

(c) Gold und Schmuck

(vi) Gewinn vor Steuern

(vii) Steuerrückstellung

(viii) Ergebnis nach Steuern

(ix) Dividende je Aktie

(m) sonstige Besonderheiten oder Bedingungen, unter denen die Anzahlung akzeptiert oder erneuert wird.

(2) Das Antragsformular muss auch folgende Angaben enthalten:

(a) Im Falle der Nichtzahlung der Einlage oder eines Teils davon gemäß den Bedingungen dieser Einlage kann sich der Einleger an die Bank des nationalen Gesellschaftsgerichts wenden, das für Nidhi zuständig ist;

(b) Im Falle eines Mangels an Nidhi bei der Bedienung seiner Einleger kann sich der Einleger an das Nationale Forum zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten, das Forum zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten oder das Bezirksforum zur Beilegung seiner Erleichterung wenden ;

(c) eine Erklärung des Verwaltungsrats, aus der hervorgeht, dass die Finanzlage von Nidhi in der angegebenen Form und die im Antragsformular gemachten Angaben zutreffend und richtig sind und dass Nidhi alle geltenden Vorschriften eingehalten hat;

(d) eine Erklärung, dass die Zentralregierung keine Verantwortung für die finanzielle Solidität von Nidhi oder für die Richtigkeit der von Nidhi abgegebenen Erklärungen oder Meinungen übernimmt;

(e) die von Nidhi akzeptierten Einlagen sind nicht versichert und die Rückzahlung der Einlagen wird weder von der Zentralregierung noch von der Reserve Bank of India garantiert; und

(f) eine Überprüfungsklausel des Einlegers, aus der hervorgeht, dass er die finanziellen und sonstigen Angaben und Erklärungen von Nidhi in seinem Antragsformular gelesen und verstanden hat, und dass er die Einzahlung bei Nidhi nach sorgfältiger Prüfung auf eigenes Risiko und nach eigenem Willen vornimmt.

(3) Jeder Nidhi muss eine ordnungsgemäße Einführung neuer Einleger erhalten, bevor er sein Konto eröffnet oder seine Einlagen annimmt, und die Beweise, auf die er sich für diese Einführung gestützt hat, in seinen Unterlagen aufbewahren.

(4) Zum Zwecke der Einführung von Einlegern erhält ein Nidhi einen Nachweis des Einlegers in Form eines Identitäts- und Adressnachweises wie unter:

(a) Identitätsnachweis (einer der folgenden)

(i) Reisepass

(ii) Eindeutige Identifikationsnummer

(iii) Income-Tax-PAN-Karte

(iv) Wählerfotoausweis

(v) Führerschein

(vi) Lebensmittelkarte

(b) Adressnachweis (einer der folgenden Nachweise)

(i) Reisepass

(ii) Eindeutige Identifikationsnummer

(iii) Wählerfotoausweis

(iv) Führerschein

(v) Lebensmittelkarte

(vi) Telefonrechnung

(vii) Kontoauszug

(viii) Stromrechnung

(Die unter den Seriennummern (vi), (vii) und (viii) genannten Dokumente dürfen nicht älter als zwei Monate sein.)

Regel 23 Befugnis zur Durchsetzung der Einhaltung

Änderung in Unterregel 2 (1) Um die Einhaltung dieser Regeln durchzusetzen, kann der Registrar von Unternehmen von Nidhi Informationen oder Rückgaben verlangen, die er für erforderlich hält, und die Dienste von Wirtschaftsprüfern, Praxissekretären, Wirtschaftsprüfern oder anderen Unternehmen in Anspruch nehmen von Zeit zu Zeit, um ihn bei der Erfüllung seiner Pflichten zu unterstützen.

(2) In Bezug auf Nidhi, die gegen diese Regeln verstoßen oder im Sinne der Satzung und der Satzung nicht funktionieren, kann die Zentralregierung einen Sonderbeauftragten ernennen, der die Leitung von Nidhi übernimmt, und dieser Sonderbeauftragte fungiert als gemäß den Richtlinien der Zentralregierung:

Vorausgesetzt, dass die Zentralregierung dem betroffenen Nidhi Gelegenheit zur Anhörung gibt, bevor ein Sonderoffizier ernannt wird.

Regel 23A Einhaltung der Regel 3A durch bestimmte Nidhis

Eingefügt Jedes Unternehmen, auf das in Abschnitt (b) der Regel 2 Bezug genommen wird, und jedes Nidhi, das vor Beginn der Nidhi (Amendment) Rules, 2019, gemäß dem Gesetz eingetragen wurde, müssen sich innerhalb eines Zeitraums von einem Jahr als solches gemäß Regel 3,4 deklarieren lassen Ab dem Datum seiner Gründung oder innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten ab dem Datum des Inkrafttretens der Nidhi (Amendment) Rules, 2019, je nachdem, welcher Zeitpunkt später liegt:

Sofern ein Unternehmen die Anforderungen dieser Regel nicht erfüllt, ist es nicht gestattet, das Formular Nr. SH-7 (Mitteilung an den Registrar über eine Änderung des Aktienkapitals) und das Formular PAS-3 (Rückgabe der Zuteilung) einzureichen. .

Regel 23B Unternehmen, die nach dem bisherigen Gesellschaftsrecht als Nidhis deklariert wurden, müssen das Formular NDH-4 einreichen

Eingefügt Jedes Unternehmen, auf das in Klausel (a) der Regel 2 Bezug genommen wird, muss das Formular NDH-4 zusammen mit den Gebühren gemäß den Firmen einreichen

(Registrierungsbüros und Gebühren) Regeln, 2014 für die Aktualisierung seines Status:

Sofern nach dieser Regel keine Gebühren für das Einreichen des Formulars NDH-4 erhoben werden, gilt für den Fall, dass es innerhalb von sechs Monaten nach Beginn der Nidhi (Amendment) Rules, 2019, eingereicht wird:

Sofern ein Unternehmen die Anforderungen dieser Regel nicht erfüllt, ist es nicht gestattet, das Formular Nr. SH-7 (Mitteilung an den Registrar über eine Änderung des Aktienkapitals) und das Formular PA93 (Rückgabe der Zuteilung) einzureichen. .

Form NDH-4 Formular zur Einreichung eines Antrags auf Erklärung als Nidhi-Unternehmen und zur Aktualisierung des Status durch Nidhis

Wird nach dem Formular NDH-3 eingefügt Form NDH-4 bereitgestellt

Um die Benachrichtigung über die Nidhi-Regeln zu überprüfen, klicken Sie hier